Der ProA.C.T.I.V.-Film: Bild anklicken und Film ansehen

PRO A.C.T.I.V.

AKTIVIEREN   COACHEN   TRAINIEREN    INTEGRIEREN   VERMITTELN

Sie…

  • …möchten Ihr Leben aktiv selbst in die Hand nehmen und einen erfolgreichen Berufsweg einschlagen?
  • …suchen Arbeit, eine Ausbildung oder eine schulische Anschlussperspektive?
  • …möchten sich beruflich weiter entwickeln?
  • …möchten Ihre körperliche Fitness verbessern?
  • …haben den Eindruck, dass Sie durch Ihr Übergewicht in Ihrer beruflichen Entwicklung gehemmt sind?


Dann kommen Sie zu Pro A.C.T.I.V. 

Wir bieten Menschen mit Übergewicht die Möglichkeit, sich mit Unterstützung unseres interdisziplinären Teams
eine berufliche Perspektive zu erarbeiten. Zu diesem Team gehören Ernährungsspezialisten,
Verhaltenstrainer, Sportwissenschaftler, Psychologen, Sozialpädagogen, Jobcoaches, Ausbilder und Lehrkräfte.

In dem auf elf Monate angelegten Projekt lernen Sie in der Gruppe und in Einzel-Coachings sich bewusster
zu ernähren. Sie verbessern Ihre körperliche Fitness und entwickeln Ihre persönliche Zukunftsperspektive.

Verfolgt werden individuelle teilnehmerbezogene und strukturelle Zielsetzungen.

Teilnehmerbezogene Angebote:

  • Aktivierungsangebote zur Steigerung der Mobilität und Fitness
  • Coaching und Beratungsangebote
  • fachliche und schulische Kenntnisvermittlung
  • betriebliche Praktika

Strukturelle Angebote:

  • Aufbau eines Hilfs-/Unterstützungssystems zur dauerhaften Verankerung der Integrationsmaßnahmen in der Region
  • Beratungs-/Unterstützungsangebote zur Öffnung der Betriebe
  • Steigerung der Chancengleichheit/Teilhabe der Zielgruppe
  • Abbau/Verhinderung von Diskriminierungen

.

Projektdaten 

  • Beginn: ab dem 01. November 2018
  • Dauer: 11 Monate
  • Wochenstunden: mindestens 30

Auch ein späterer Einstieg in das Projekt ist möglich!

 

Pro A.C.T.I.V. wird im Rahmen der ESF Integrationsrichtlinie Bund, Handlungsschwerpunkt „Integration statt Ausgrenzung (IsA)“, durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Mit finanzieller Unterstützung des